Gruseliger Ärztespaß

Arzt im Chaos 080611

Es war Fun pur – gestern abend fand die erste szenische Lesung des Thrillers “Phase II” im Wiener Narrenturm statt. Die Vorstellung war ausverkauft, die Lesenden hochmotiviert.

Es dreht sich alles um ein neues Medikament, um die Umkehrung des Arzt-Patientenverhältnisses und um die – immer noch bestehenden – merkwürdigen Hierarchien in Krankenhäusern. Diesmal am flachen Land: Eibl am Wald ist der Schauplatz des Stückes von Wolfgang Pokieser, Pathologe in Wien.

Die handelnden Personen: ein größenwahnsinniger Professor, ein Oberarzt jenseits aller Illusionen, eine eifrige junge Assistenzärztin, eine großmäulige Krankenschwester und eine Kellnerin, die deutlich tiefgründiger ist als sie anfangs scheint. Und natürlich: Zwei Patienten, die im Laufe des Stückes nicht nur imaginäre Hamster sehen sondern auch ihre Ärzte quälen – und letztlich trotzdem verlieren.

Der Innenhof des Wiener Narrenturms an diesem warmen Frühsommerabend war die perfekte Kulisse für den – laut Autor – komischen Ärztethriller. Die SchauleserInnen waren mit Spaß und Engagement bei der Sache – das Publikum lachte an den richtigen Stellen und spendete am Ende einen Riesenapplaus.

Weitere Vorstellungen am 29. Juni und am 6. Juli. Karten können unter www.narrenturm.at reserviert werden.